W. GEYER

Technische Bauaustrocknungs-Systeme


Feuchte-Messung

Zerstörungsfreie Schadensortung mit dem
Widerstandsmessverfahren

Um einen Feuchtschaden in seinem ganzen Ausmaß zu bestimmen benutzen wir unter anderem das Widerstands-messverfahren.

Zwei Messspitzen werden mit einem Abstand von ca. 5 cm in die Randleiste der zu messende Fläche eingebracht
(kein Bohren nötig). Ist die Fläche trocken, weist sie einen hohen elektrischen Widerstand auf, d.h. ein angelegter schwacher Strom kann kaum fließen.

Durchfeuchtete Flächen hingegen haben aufgrund des enthaltenen Wassers einen geringen elektrischen Widerstand. Ein angelegter Schwachstrom kann deutlich fließen.
Servicetelefon: 0172 / 668 47 32

©  2018 W. GEYER Technische Bauaustrocknungs-Systeme  |   Impressum   |  Datenschutzhinweis   |